Sage nicht ich (kenne so gesehen keine Britin persönlich) – sagt eine Studie!

Mal mehr, mal weniger...Zu diesem Ergebnis kam man (oder Mann?) nach der Auswertung der länderspezifischen BH-Maße:
Die Frau auf der Insel trägt über den Daumen gepeilt 34D (=75D). Damit ist man schlanker und gleichzeitig voluminöser als der Rest der Welt:

  • Die bezaubernden Frauen aus Deutschland und Italien kommen auf 38D (=85D)
  • Der Charme der Französinnen trumpft mit 36B (=80B)
  • Die Bewohnerinnen der Länder mit der aufgehenden Sonne (namentlich China und Japan) werfen 34B (=75B) ins Rennen

Übrigens ist die britische Oberweite in den letzten Jahren um 4cm angewachsen. Also, im Durchschnitt…
Wenn das so weitergeht, sind sie Mitte des Jahrhundert bei Größe F oder G angekommen?!

Wie immer gilt: Schönheit und somit auch die perfekte Oberweite liegt im Auge des Betrachters. Ok, manchmal auch in der Hand des Betrachters.

So, welche Leserin passt nun ins Beuteschema der Studie? Alternative Ersatzfrage… lasst mich überlegen… wie war das Wetter heute so?

Story via asylum.co.uk / Photo Credits: Rob Beyer, flickr (CC)