Alle Tage wieder werde ich gezwungen versuche ich mein Glück mit Super Mario Bros auf der Wii. Macht immer wieder Laune – meistens.

Mario FTW!

Aber dann gibt’s diese Momente, wo man einfach nicht weiterkommt… Mario (oder ich?!) versagt auf ganzer Linie. Game Over!
Wenn man die Leben oft genug verloren hat, erhält man eine optionale Unterstützung von Luigi – dem Super-Assistenten. Dieser kann das Level beenden und den Spieler somit weiterbringen. Prinzipiell löblich, so kommt ein Versager man an schlechten Tagen auch weiter.

Aber dieser Luigi ist so ein arroganter Schnösel! Alles weiß er besser, jedes Hindernis kennt er – und selbst die größte Gefahrenstelle ist kein Problem für ihn! Angeber! Grrr!
Kann man einen Super-Assistenten nicht mal ein wenig motivierender programmieren?

Screenshot Super Mario Bros. / Wii

Es wäre doch viel lustiger, wenn selbst Luigi mal verlieren würde – einen zweiten Anlauf braucht oder einfach in den Abgrund stürzt oder von einer gefräßigen Blume angeknabbert wird… ;-)

Unterm Strich würde ich mich dann auch viiiel besser fühlen. Irgendwie… motivierter: “Siehst Du – Luigi verliert da auch!
Vielleicht schreibe ich mal einen entsprechenden Vorschlag an Nintendo?