Seit einiger Zeit präsentiere ich unter jedem Artikel einen Facebook Like Button – was er tatsächlich an Mehrwert bringt, ist nie so ganz sicher.
Vor einigen Tagen hatte ich aber mal wieder einen kleinen Ausschlag in der Besucherstatistik zu verzeichnen, Freund Google (und vermutlich ein TV-Beitrag o.ä.) war mir wohlgesonnen. Eine günstige Gelegenheit für eine Analyse der Statistiken, zumal es sich um einen einige Monate alten Artikel gehandelt hat.

Die  zusätzlichen Besucher hatten den netten Nebeneffekt, dass einige genau diesen fb-Button geklickt haben – 18 Leute, um genau zu sein. Hört sich nicht viel an, für mich aber eine kleine Sensation. Der Durchschnitt bei den Artikeln liegt eher so bei 0 – 3 Klicks mit Tendenz nach unten… ;-)

Ich habe mir also den einen Artikel für einen Tag ein wenig genauer angesehen (Google Analytics) und ein wenig mit den Zahlen jongliert. Herausgekommen ist u.a. das hier:

  • Wieviel Leute klicken denn auf den Like-Button, prozentual gesehen?
    Weniger als 0,9% ! Irgendwie deprimierend, oder?
  • Und was bringen die 18 Klicks? Das sieht schon ein wenig besser aus…
    Über Facebook kamen an diesem Tag zu genau diesem Artikel 99 Besucher! Sprich jeder Klick eines Facebook-User hat um den Daumen gepeilt 5 seiner Freunde motiviert dem Link zu folgen – diese Statistik gefällt mir schon weitaus besser!
  • Die Halbwertszeit eines FB-Timeline-Links ist extrem kurz:
    Am Folgetag kamen lediglich 13 weitere Besucher über Facebook auf den Artikel. Klingt soweit auch logisch, so ein Link rutscht (je nach Aktivität eines Users) ja ziemlich schnell die Timeline hinab

Unterm Strich bin ich mit der Kosten-Nutzen-Rechnung des Buttons zufrieden! Erklärtes Ziel kann es nur sein, die Leute zu motivieren öfters zu klicken… :-)

Hat jemand von euch vergleichbare Statistiken & Erfahrungen?