Kleine Vorgeschichte: Sohnemann wollte unbedingt den Film zu Star Wars – Clone Wars (dieser Zeichentrickserie, echt gut) sehen. Ich also ein wenig gesucht und im iTunes-Store fündig geworden. Nicht lange überlegt – gekauft, runtergeladen.
Soweit, so gut. Da fing das klitzekleine Problem an, dass ich in unendlicher Weisheit erst dann bemerkte:

iPhone mit Composite AV Kabel

Die Filme (und Musik) aus dem Apple’schen Store sind natürlich DRM geschützt! Der ursprüngliche Plan, den Film einfach mal auf eine DVD zu brennen… ab auf die Couch und schön auf dem Fernseher gucken… der ging so nicht auf.
Natürlich kann man mit ein wenig googeln, ein paar Downloads und etwas Lust & Zeit den DRM-Schutz entfernen, den Film umwandeln und letztendlich auf DVD brennen. Ist (mir) nur irgendwie zu aufwendig.

Als ich mich schon fast damit abgefunden hatte, dass wir den Film wohl nur auf dem PC gucken würden (alleine mache ich das ganz gerne, aber zu zweit?), kam mir dieser hervorragende Idee! Natürlich kann man alles, was mit iTunes gekauft, geschaut, verwaltet wird mit dem iPhone synchronisieren. Und iPhone… Fernseher – war da nicht was? Richtig! 

Nochmal eine Runde Google und siehe da: Apple Composite AV Kabel hört sich doch genau richtig an!

Apple Composite AV Kabel

Da ich (bzw. Sohnemann) nicht noch ein paar Tage warten wollte mit dem Film schauen, kam Amazon für die Bestellung nicht in Frage – doch wozu gibt es den Media Markt um die Ecke? Gesagt, getan – gekauft.

SCART

Nur eine spannende Sache galt es noch auszuprobieren: Fernsehtechnisch bin ich noch nicht im 21. Jahrhundert angekommen, der dicke Röhrenfernseher macht doch hervorragende Arbeit – was soll ich mit diesem neumodischen, flachen Schnickschnack? Kleines Problem: Der Fernseher hat eigentlich nur den guten alten SCART-Anschluss im Angebot!
Aber es wäre doch gelacht… Richtig! SCART-AV-Adapter verstöpselt, angestöpselt – Test: Funktioniert hervorragend!

Wieso bin ich da nicht vorher drauf gekommen?! Ab sofort wird also nichts mehr am PC, sondern alles am Fernseher geguckt! Denn natürlich kopiere ich nicht nur via iTunes gekaufte Filme auf das iPhone, sondern alles mögliche… perfekte Lösung!